News Navigation

«Neue Talente sind das wichtigste Kapital in unserer Branche»

Article - Zürich, 04 July 2015

Seit sieben Jahren hat FCB-Zürich-CEO Cornelia Harder einiges bewegt, wie sie dem Klein Report in Cannes beim Lunch auf der Terrasse des Hotels Majestic verrät.

«Für heutige Verhältnisse eine Ewigkeit», findet Harder. «Mit der Restrukturierung nach der Integration von Lowe, dem Aufbau einer komplett neuen Kreation, der Umfirmierung, der Integration der Designagentur Department und mit dem Umzug von Wallisellen nach Zürich ins Steinfels-Areal, war schon viel los, aber gerade deshalb ist für mich die Zeit sehr schnell vorbeigegangen. Wir sind heute eine erfolgreiche kreative Schweizer Agentur mit internationaler Anbindung.»

Sie ist glücklich, über ein überaus motiviertes und qualifiziertes Team zu verfügen. Die Kreation bringt unter dem Lead von Dennis Lück seit 4 Jahren regelmässig internationale Awards nach Hause. «Mit der Ernennung von Carter Murray zum weltweiten CEO von FCB (Foote, Cone & Belding) vor knapp zwei Jahren bekam auch das internationale Netzwerk ein neues, dynamisches Markenbild», erklärt Harder weiter.

«Wir haben die schöne Situation, dass die neue internationale Ausrichtung perfekt zu uns passt und wir unsere lokale Identität voll und ganz leben können. Wir werden im Netzwerk sogar als Musterbeispiel zitiert, wie man eine Agentur kreativ sowie unternehmerisch führen sollte. Das ist ein grosser Erfolg und freut uns sehr.»

Der Erfolg bei den Cannes Lions ist schon einzigartig. Nach dem diesjährigen Festival können die Kreativen von FCB Zürich schon vier Jahre in Folge Löwen feiern. Das ist eine rekordverdächtige Konstanz an Kreativität und Qualität. «Dieser Erfolg bringt uns immer wieder gute neue Talente, das wichtigste Kapital in unserer Branche. Zusammen mit Dennis Lück gelingt es uns, die Kreation ständig für die neusten Anforderungen unserer Kunden aufzustellen.

Natürlich ist auch das Teamwork von Dennis und mir für den Erfolg der Agentur entscheidend. Wir beide hatten seit unserer ersten Begegnung das Gefühl, dass wir auf der gleichen Wellenlänge sind und auch die gleichen Ambitionen und Vorstellungen über gute Kommunikation haben.» Zufriedene Kunden und viele internationale Awards sind wohl der beste Beweis dafür.